O&O BlueCon 11: Disaster Recovery, die einfach funktioniert

Systemabsturz! Für den einen Administrator ist es ein Albtraum, für den anderen ist es lediglich eine Herausforderung. Während der eine noch hektisch verschiedene Tricks probiert, startet der andere O&O BlueCon 11 direkt vom Bootmedium und hat sofort Zugriff auf sämtliche Werkzeuge, die das System reparieren, Fehler suchen und beseitigen, Daten wiederherstellen, Kennwörter zurücksetzen. Komfortabler geht es nicht.

Berlin, den 22. Januar 2014 – Mit O&O BlueCon 11 hat die O&O Software ihre neue Disaster-Recovery-Lösung veröffentlicht. Mit O&O BlueCon steht eine leistungsstarke Kollektion von umfangreichen Werkzeugen zur Verfügung, um beschädigte Windows-Systeme wieder lauffähig zu machen. Vom Deaktivieren fehlerhafter Treiber über das Zurücksetzen von Benutzerkennwörtern bis hin zur Rekonstruktion von gelöschten Daten bietet dieses Produkt alle Möglichkeiten, die in keiner Werkzeugkiste eines Administrators fehlen sollten.

Die aktuelle Version startet mit allen integrierten Programmen direkt von USB-Stick oder CD.

Lösungen für tägliche Probleme mit den Werkzeugen von O&O BlueCon

Wenn ein Server nicht mehr oder nur fehlerhaft startet, dann kann jede Minute Ausfall bares Geld kosten. In einer solchen Situation muss innerhalb weniger Minuten eine Lösung gefunden werden. Häufig wird dann einfach auf ein anderes System umgeschaltet oder eine Sicherung zurückgespielt.

Was aber, wenn diese Möglichkeiten nicht existieren? Dann bedeutet dies Neuinstallation mit entsprechend langer Ausfallzeit und hohen Kosten. O&O BlueCon 11 setzt genau hier an: Mittels eines eigenständigen Windows-Systems, das von USB-Stick oder CD gestartet werden kann, wird das installierte Betriebssystem umgangen und kann durch die integrierten Werkzeuge von O&O BlueCon analysiert und repariert werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten:

  • Sichern und Wiederherstellen von Daten: O&O DiskImage
  • Wiederherstellen versehentlich gelöschter Daten: O&O DiskRecovery
  • Treiberprobleme und Dienste bearbeiten: O&O DeviceManager
  • Sicheres Löschen von Datenträgern: O&O SafeErase
  • Kennwörter neu setzen: O&O UserManager
  • Partitionierung der Festplatte: O&O PartitionManager
  • Beseitigen von Fehlern in der Registrierdatenbank: O&O RegEditor
  • Erweiterte Fehlersuche: O&O EventViewer und O&O CheckDisk
  • Auffinden und Entfernen von Daten: O&O FileExplorer
  • Download von Zusatzwerkzeugen: Integrierter Webbrowser

Unterstützung auch für Hyper-V

Durch die erweiterte Unterstützung von Hyper-V kann O&O BlueCon 11 auch auf Host-Systemen ausgeführt werden. Dadurch erhalten Anwender in der sonst recht spärlich gestalteten Systemumgebung ein vollständiges Set an Anwendungen, um Probleme zu lokalisieren und zu beseitigen.

Gerade bei virtuellen Maschinen ist der Zeitfaktor für die Wiederherstellung eines System noch entscheidender, denn dort ist in der Regel nicht nur ein Server, sondern eine ganze Reihe von virtuellen Systemen betroffen.

Sichern und Wiederherstellen von Daten: O&O DiskImage

Mit O&O DiskImage können einfach und schnell Sicherungen von Laufwerkssicherungen (Image) oder Dateisicherungen (Backup) erstellt werden. O&O BlueCon 11 beinhaltet in den Plus-Editionen die Lizenz zum Ausrollen von Sicherungen im eigenen Unternehmen oder auch im Rahmen der Servicetechniker-Lizenz bei Kunden.

So können vorgefertigte Referenzsysteme mit wenigen Klicks auf neue Maschinen installiert werden. Selbstverständlich beinhaltet dies auch die Komponente “Machine Independent Restoration (M.I.R.)” von O&O DiskImage zur automatischen Wiederherstellung auf unterschiedliche Hardware.

Professionelle Datenrettung: O&O DiskRecovery

O&O DiskRecovery sucht und rekonstruiert versehentlich gelöschte oder durch Softwarefehler verlorene Daten. O&O DiskRecovery kann nicht nur gelöschte Dateien, sondern auch formatierte Partitionen oder sogar Festplatteninhalte rekonstruieren, deren Inhaltsverzeichnisse (MFT und FAT) zerstört wurden.

Direkt vom bootfähigen Datenträger starten

O&O BlueCon startet mit allen integrierten Programmen direkt von USB-Stick oder CD, es ist keine Installation notwendig. Sämtliche Tools von O&O BlueCon sind dank der aus Windows bekannten Benutzungsoberfläche ohne großen Einarbeitungsaufwand einfach und intuitiv zu bedienen.

Treiber einbinden: O&O DriverLoader

Ein besonderes Highlight ist der integrierte O&O DriverLoader, der automatisch alle Systemkomponenten entdeckt und die entsprechenden Treiber lädt. Sollte ein Treiber für eine spezielle Hardware nicht vorhanden sein, kann der Anwender mittels weniger Mausklicks diesen in das laufende System einbinden, so dass er vollen Zugriff auf dieses Gerät erhält.

Einfache Festplattenverwaltung: O&O PartitionManager

Mit O&O PartitionManager können Partitionen angelegt, gelöscht, vergrößert sowie verkleinert werden, die Systempartition kann in ihrer Größe verändert und Dateien darauf platzsparend angeordnet werden.

Unterschiedliche Editionen

O&O BlueCon ist in zwei verschiedenen Editionen erhältlich: Admin und Tech Edition.

Die Admin Edition ist personengebunden, d.h. sie wird pro Administrator lizenziert und kann auf allen Rechnern im Unternehmen angewendet werden. In der Admin Edition Plus ist O&O DiskImage zum Sichern und Wiederherstellen von Daten enthalten.

Die Tech Edition gestattet den Einsatz im Rahmen von Dienstleistungen in allen Nutzungsbereichen. Sie wird pro Techniker lizenziert, der mit einer Lizenz beliebig viele Rechner instandsetzen kann. In der Tech Edition Plus ist O&O DiskImage zum Sichern und Wiederherstellen von Daten enthalten.

O&O BlueCon 11: Disaster Recovery, die einfach funktioniert

O&O BlueCon