Fernsteuerung im gleichen Netzwerk

Die Netzwerk-Funktion dient der Fernsteuerung von O&O Defrag auf einem anderen Netzwerkrechner. Sie können die Verbindung zu einem gewünschten Rechner aufbauen und dort exakt alle Programmfunktionen, die Sie von einem lokalen Zugriff auf O&O Defrag kennen, aus der Ferne ausführen.

Damit die Verbindung hergestellt werden kann, muss O&O Defrag bereits auf dem Ziel-Rechner installiert und mit einer zweiten Lizenz freigeschaltet worden sein. Zusätzlich müssen Sie den Port 50300 in der Ihrer Firewall auf dem Zielsystem öffnen. Konsultieren Sie bitte dazu das Handbuch Ihrer Firewall. Wenn Sie die Windows Firewall benutzen, konfiguriert O&O Defrag mit der nachfolgenden Option diese ohne Ihr weiteres Zutun.

Fernzugriff aus dem gleichen Netzwerk erlauben

Stellen sie sicher, dass auf dem Ziel-Rechner, der defragmentiert werden soll, der Fernzugriff aus dem gleichen Netzwerk erlaubt ist.

Mit Rechner verbinden

Rufen Sie bitte den Dialog zur Netzwerkverbindung im Systemmenü über den Eintrag “Mit Rechnern
verbinden auf” (Ctrl+R)

In diesem Dialog können sie den Zielrechner über den Namen oder die IP-Adresse auswählen. Zusätzlich können Sie auch ihr Netzwerk nach Rechnern durchsuchen.

Jetzt können Sie auf dem Ziel-Rechner Laufwerke aus der Ferne defragmentieren.

Um die Verbindung zum entfernten Rechner zu beenden, schließen Sie einfach das O&O Defrag-Programmfenster.
Beim nächsten Programmstart sehen Sie wieder die Laufwerke Ihres Rechners.