O&O DiskRecovery 14: Gelöschte Dateien einfach wiederherstellen

Jeder Computernutzer kommt früher oder später an den Punkt, an dem er gelöschte Dateien wiederherstellen muss. Egal ob Sie Bilder oder Dokumente versehentlich gelöscht, den Papierkorb geleert oder die falsche Festplatte formatiert haben, O&O DiskRecovery ermöglicht Ihnen die Suche und Wiederherstellung Ihrer gelöschten Dateien wie Dokumente und Bilder. Hierbei können komplette Festplatten, einzelne Partitionen, Speicherkarten oder auch USB-Sticks analysiert werden. Selbstverständlich werden auch SSD (Solid State Disk) Laufwerke unterstützt. Die Bedienung ist durch einen Assistenten, der Sie Schritt für Schritt durch die Datenrettung führt, intuitiv und einfach gestaltet. Mit der kostenlosen Testversion lässt sich bereits vor dem Kauf feststellen, ob Daten zu retten sind.

Produktdetails

  • Neu: Neue Signaturen für Dateien und Dateitypen (über 400 Dateitypen und -Versionen.)
  • Verbessert: Selbst teilweise beschädigte Dateien und Bilder können oft wiederhergestellt werden, damit das zugehörigen Programm die noch bearbeiten kann
  • Intuitiver Datenrettungsassistent
  • Unterstützt alle von Windows erkannten Festplatten, USB-Sticks und Speicherkarten (inkl. SD, SDHC und SDXC)
  • Datenrettung anhand einer zuvor erstellten forensischen Sicherung möglich
  • Vorschau für einige Dateitypen vor der Datenwiederherstellung
  • Unbegrenzte Anzahl an wiederherstellbaren Dateien
  • Benutzerdefinierte Signaturen können hinzugefügt werden
  • Schnellsuche und Tiefensuche verfügbar
  • Von portablen Datenträgern ausführbar (Instant-Installation)
  • Kompatibel mit Windows 10, Windows 8.1 und Windows 7

O&O DiskRecovery kann über 400 Dateitypen und -Versionen erkennen und wiederherstellen, u. a. Microsoft-Office-2016-Dokumente. Die Wiederherstellung von Bildern und Videodateien bei digitalen Kameras wurde weiter verbessert, ebenfalls wurde die Suche nach komprimierten Dateien, vor allem komprimierten Dateien im ZIP- und 7zip- Format, optimiert.

Drei integrierte Suchalgorithmen

O&O DiskRecovery kombiniert verschiedene Technologien zur Datenrettung, die sich gegenseitig optimal ergänzen, aber auch einzeln verwendet werden können – egal ob schnelle Suche oder sektorbasierte Tiefensuche.

Unterstützung von forensischer Imagesicherung

Sollte ein Datenträger bereits schwerwiegende Probleme zeigen, können Sie auch eine forensische Imagesicherung mit O&O DiskImage erstellen. Anschließend kann die Datenwiederherstellung auf dieser Sicherung basierend durchgeführt werden.

Vorschaufunktion

Nach Abschluss des Suchvorgangs ist eine Vorschau auf die wiederherstellbaren Dateien möglich. O&O DiskRecovery unterstützt in der Vorschaufunktion diverse Bild- und Textformate, unter anderem JPG, BMP, TIF, XML, TXT.

Richtiges Verhalten im Fall von Datenverlust

Wenn Sie versehentlich gelöschte Dateien wiederherstellen möchten, sollten Sie alle weiteren Schreibvorgänge auf dem betroffenen Datenträger so weit wie möglich vermeiden.

Sollte O&O DiskRecovery im akuten Notfall noch nicht auf Ihrem Rechner installiert sein, steht Ihnen die Instant-Installation zur Verfügung. Sie benötigen dafür einen zweiten Rechner und einen Wechseldatenträger (z.B. USB-Stick, externe Festplatte). Starten Sie dann die Installation auf dem zweiten Rechner und speichern Sie die „Instant-Installation“ auf den Wechseldatenträger. Diesen können Sie im Anschluss an den eigentlichen Rechner (Zielrechner), von dem Sie Daten retten möchten, anschließen und O&O DiskRecovery von dort aus ausführen. Sie umgehen damit die vollständige Installation auf dem Zielrechner, bei der sonst möglicherweise für die Datenrettung wichtige Bereiche der Festplatte überschrieben werden könnten.

O&O DiskRecovery: Gelöschte Dateien einfach wiederherstellen