Für O&O ShutUp10 ist eine neuere Version mit verbesserten Funktionen verfügbar!

Laden Sie die neue Version einfach hier herunter. Speichern Sie sie bitte in das selbe Verzeichnis, das Sie für die bisherige Version von O&O ShutUp10 verwendet haben oder in ein beliebiges anderes Verzeichnis. Eine Installation ist nicht notwendig.

Download
Version 1.4.1383, Dateigröße 0,619 MB.
Veröffentlicht am: 16.08.2016

Änderungsverlauf: was ist neu in dieser Version?

Version 1.4.1383

  • O&O ShutUp10 ist jetzt nur noch eine einzige ausführbare Datei, die ohne Installation sofort gestartet werden kann (bislang ein ZIP, das entpackt werden musste)
  • Hochkontrast-Modus wird unterstützt
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.3.1359

  • Berücksichtigung von Windows 10 Anniversary Update (Version 1607 Redstone 1)
        – Wi-Fi-Sense wird nicht mehr angeboten, so dass die Deaktivierung dieser Funktion obsolet ist
        – Diverse Gruppenrichtlinien wurden in ihrer Gültigkeit verändert, was aber bislang keinen Einfluss auf O&O ShutUp10 hat
        – Cortana kann nicht mehr über die Windows-Einstellungen deaktiviert werden; mit O&O ShutUp10 aber wie bisher schon ;-)
  • Deaktivierung von OneDrive jetzt nicht mehr bedingt empfohlen, sondern nicht empfohlen
        – Einige Nutzer verwenden OneDrive für die Datensicherung und haben durch die Deaktivierung keinen Zugriff mehr auf die angebotenen Funktionen
        – Um ein versehentliches Deaktivieren zu vermeiden, haben wir die Empfehlungsstufe auf “nicht empfohlen” gesetzt
  • Tooltips erklären die Bedeutung der Piktogramme für die Empfehlungsstufe
  • Auf der Info-Seite wird nun zusätzlich die Windows-10-Version (Threshold 1, Threshold 2 und Redstone 1) angezeigt, um die Kommunikation mit unserem Support zu erleichtern
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.3.1358

  • Die Kommandozeilenoption “/quiet” wurde beim Import nicht korrekt berücksichtigt
  • Neue Option “/nosrp” verhindert die Erstellung von Wiederherstellungspunkten (SRP)
        – Dies gilt für den Import mittels Kommandozeile, insbesondere in Kombination mit “/quiet”
        – Die Option gilt auch für den normalen Start der Anwendung, so dass keine SRPs mehr erstellt werden
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.3.1357

  • Statusanzeige beim Erstellen eine Systemwiederherstellungspunktes
  • Dialog zum Neustart beim Beenden von O&O ShutUp10, wenn dies erforderlich ist
  • Erstellung des Systemwiederherstellungspunktes überarbeitet
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.3.1356

  • Das Aufschieben von Upgrades stellt nicht mehr Sicherheitsupdates zurück
  • Erweiterte Exception-Behandlung integriert:
        – Beim Start von O&O ShutUp10 unter der deutschen Windows 10 Insider Build 14279 kommt es zu einem Absturz der deutschen Version von O&O ShutUp10.
        – Dieser Absturz ist auch bei anderen Anwendungen, die nicht von uns stammen, nachvollziehbar.
        – Workaround: OOSU10.EXE von der Kommandozeile mit dem Parameter “/lang:en” starten, um die englischsprachige Version zu laden.
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.3.1355

  • Möglichkeit zur Deaktivierung des Network Connectivity Status Indicator (NCSI)
  • Möglichkeit zur Deaktivierung von WiFi-Sense jetzt für aktuellen und/oder alle Nutzer
  • Anpassung der SmartScreen-Filter-Einstellung und Korrektur der Beschreibung
  • Diverse Rechtschreibfehler in der englischen Version korrigiert
  • Entschlackung der ausführbaren Datei
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.3.1354

  • Änderungen zwischen zwei Starts von O&O ShutUp10 (bspw. durch Windows-Updates oder manuelle Änderungen) werden erkannt und angezeigt; es besteht dann die Möglichkeit, diese Änderungen zu übernehmen oder rückgängig zu machen
  • Änderungen werden in der Registry unter HKCU\SOFTWARE\O&O\O&O ShutUp10\1.3 gespeichert
  • Umstellung aller Links auf SSL
  • Dezente Überarbeitung der UI
  • Kleinere Bugfixes
  • Erweiterung des Copyrights auf 2016

Version 1.2.1353

  • Italienisch als neue Sprache integriert (neben Englisch, Deutsch, Französisch und Russisch)
  • Geänderte Einstellungen beim Laden eines Admin-Profils im User-Kontext werden nun korrekt gezählt
  • Im User-Modus können Einstellungen nun korrekt exportiert werden
  • “Skype” aus den Apps-Einstellungen entfernt, da nicht als App vorhanden

Version 1.2.1352

  • Französische Sprachversion integriert (neben Englisch, Deutsch und Russisch)
  • Das Setzen mehrerer Einstellungen via Aktionsmenü berücksichtigt nun korrekt die Berechtigung des Nutzers
  • Die Anzeige von Einstellungen bei Nutzern, die keine administrative Berechtigung haben, wird automatisch deaktiviert
  • Die Größe des Anwendungsfensters kann frei verändert werden
  • Kleinere Korrekturen

Version 1.2.1351

  • Russische Sprachversion integriert (neben Englisch und Deutsch)
  • Das Setzen mehrerer Einstellungen via Aktionsmenü berücksichtigt nun korrekt die Berechtigung des Nutzers
  • Die Anzeige von Einstellungen bei Nutzern, die keine administrative Berechtigung haben, wird automatisch deaktiviert
  • Die Größe des Anwendungsfensters kann frei verändert werden
  • Kleinere Korrekturen

Version 1.2.1350

  • Einige Nutzer haben auf ihrem System ein Problem beim Laden der Ressourcen beobachtet, das mit dieser Version gefixt ist

Version 1.2.1349

  • Start der Anwendung und Möglichkeiten der Einstellungen jetzt auch für Nicht-Administratoren möglich
  • Erweiterungen für Windows Defender und Microsoft SpyNet
  • Import der Einstellungen via Kommandozeile möglich
  • Erweiterung der Kurzanleitung
  • Anwendung jetzt eine einzige, ausführbare Datei (vorher ZIP-Verzeichnis)
  • Kleine Korrekturen in der Benutzungsoberfläche

Version 1.1.1348

  • Neue Einstellungen für Cortana ergänzt
  • Bei deaktivierten Wiederherstellungspunkten wird jetzt eine entsprechende Warnung ausgegeben
  • Kleinere Bugfixes

Version 1.1.1347

  • Synchronisation mit Windows-Konten kann jetzt angepasst werden
  • Eine Einstellung von Cortana wurde im Zuge dessen in den Synchronisationsabschnitt verschoben (Synchronisation der Spracheinstellungen)
  • Grafische Oberfläche wurde aufgearbeitet
  • Kleinere Fehler behoben

Version 1.1.1346

  • NEU: Import und Export der Einstellungen möglich
  • NEU: Import via Kommandozeile möglich
  • NEU: Gleichzeitiges Durchsuchen der Einstellungen und deren Beschreibungen
  • NEU: Optisches Hervorheben der Suchergebnisse
  • FIX: “Sensoren für die Ortung und Lage” wurde auf bedingt empfohlen herabgestuft, da durch Aktivierung die Orientierung eines Tablets nicht mehr erkannt wird, was zu Problemen führen kann
  • Kleinere Fehler behoben

Version 1.0.1345

  • Neue Kurzanleitung über Hilfe-Menü aufrufbar
  • Neue Kategorie für die persönliche Assistentin Cortana
  • Diverse Anpassungen der Einstellungen
  • Filterfunktionen überarbeitet
  • Kleinere Fehler behoben

Version 1.0.1344

  • Deaktivierung von WiFi-Sense für die eigenen Kontakte (Weitergabe via Facebook, Skype etc.)
  • Deaktivierung der Fehlerberichte bei der Handschrifteneingabe (Tablets)
  • Erweiterte Deaktivierung der Ortungsfunktionalität
  • Deaktivierung von Skriptfunktionen zur Ortung
  • Verbesserte Erkennung bei einigen Einstellungen
  • Korrektur von Rechtschreib- und Lokalisierungsfehlern
  • Überarbeitung der graphischen Darstellung

Version 1.0.1343

  • Hinweis beim Beenden, wenn Systemeinstellungen geändert wurden, die einen Neustart erfordern
  • Einstellungen ergänzt
  • Kleinere Fehler behoben

Version 1.0.1342

  • Das Feature „Deaktivierung von Windows Update“ wurde verbessert und um den Dienst ergänzt. Das ist insbesondere für Windows 10 Home wichtig.
  • Fehler bei den Einstellungen korrigiert
  • Suche ist jetzt unabhängig von Groß- und Kleinschreibung

Version 1.0.1341

  • Erläuterung der Schaltfunktionen in Hauptansicht ergänzt
  • Hinweis auf die Erklärung der einzelnen Einstellungen ergänzt
  • Rechtschreibfehler in Texten korrigiert

Version 1.0.1337

  • Erste veröffentlichte Version