O&O DiskStat 2: Endlich Überblick über die Festplattennutzung

Dieser Editor’s Guide liefert IT Journalisten Informationen zu den aktuellen Versionen von O&O DiskStat. Sie finden Test- und Bildmaterial für die freie Verwendung und Reproduktion in Magazinen, Zeitungen oder Websites.

Verkürzte Produktbeschreibung:

Eingeschränkte Speicherkapazitäten sind bei vielen Notebooks heute noch vorherrschend. O&O DiskStat bietet einen schnellen Überblick über die Nutzung der Festplatte oder SSD. So kann einfach nach Dateien und Ordnern gesucht werden, die wertvollen Speicherplatz auf der Festplatte verbrauchen und den Rechner ausbremsen. Das vielseitige Tool bietet ähnlich wie der Windows-Explorer eine intuitive Oberfläche und eine Vielzahl von Möglichkeiten nach Speicherfressern zu fahnden.

Standardbeschreibung:

Mit den netzwerkfähigen Versionen O&O DiskStat 2 Server sowie O&O DiskStat 2 Workstation erhält der Administrator die Möglichkeit, sich schnell einen Überblick über die Füllgrade der Festplatten im Unternehmensnetzwerk zu verschaffen. Durch die Integration in die O&O Enterprise Management Console ist es möglich, Aufgaben, Scans und automatisch erzeugte Berichte von einer zentralen Stelle aus im Netzwerk zu verteilen und zu verwalten.
Ideal für die Auswertung einzelner Rechner ist O&O DiskStat 2 Professional Edition.

Ausführliche Produktbeschreibung:

Mit den netzwerkfähigen Versionen O&O DiskStat 2 Server sowie O&O DiskStat 2 Workstation erhält der Administrator die Möglichkeit, sich schnell einen Überblick über die Füllgrade der Festplatten im Unternehmensnetzwerk zu verschaffen. Durch die Integration in die O&O Enterprise Management Console ist es möglich, Aufgaben, Scans und automatisch erzeugte Berichte von einer zentralen Stelle aus im Netzwerk zu verteilen und zu verwalten.

Ideal für die Auswertung einzelner Rechner ist O&O DiskStat 2 Professional Edition.

In einer übersichtlichen Tabelle werden dem Administrator die Rechner und deren Füllgrade angezeigt. Die Rechner, deren Gesamtkapazität den vom Administrator angegebenen “übermäßigen Füllgrad” erreicht haben, werden orange dargestellt, die Rechner mit “kritischem Füllgrad” haben eine rote Kennzeichnung. Mit dieser Information kann der Administrator besser planen und wenn nötig Ersatz- oder Erweiterungsanschaffungen vornehmen, bevor zum Beispiel Anwendungen aufgrund fehlenden Systemspeichers nicht mehr starten.

Der Administrator erhält einen genaueren Einblick in die Datenstrukturen des Unternehmensnetzwerks. In den Berichten wird pro Festplatte angezeigt, welche Dateien oder Dateiarten wie viel des belegten Speichers verbrauchen. Im Zuge des Datenschutzes können die Berichte anonymisiert werden, um zum Beispiel Dateinamen auszublenden.

O&O DiskStat 2 Professional Edition


O&O DiskStat 2 Server Edition

Ihr Pressekontakt

Presse-Ansprechpartner Andrea Strehsow

Andrea Strehsow

Fax:

+49 (0)30 991 9162-99

LinkedIn:

Anschrift:

O&O Software GmbH
Am Borsigturm 48
13507 Berlin